Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Wie kann ich mir den Ablauf vorstellen?

Zu Beginn wird ein Befund erstellt. Dieser dient als Orientierung für die Behandlung. Dabei wird eingegrenzt, von welcher Struktur (z.B. Muskel-Sehnenansatz) die Beschwerden ausgelöst werden.

Oft beginnt die Behandlung an den Füßen, da über diese Reflexzonen sich der gesamte Körper gut auf die nun folgende Behandlung einstimmen kann.

Gleichzeitig gibt die Behandlung an den Füßen noch zusätzlichen Hinweis darauf, welche behandlungsbedürftigen Stellen noch im Körper vorhanden sind.

Danach werden Griffe der klassischen Massage, der Bindegewebsmassage und der Akupressur miteinander kombiniert. Weiträumig werden Muskelverspannungen und Gewebsverklebungen miteinbezogen sowie Triggerpunkte und Akupressurpunkte behandelt, um den Körper auf der physischen und energetischen Ebene dazu zu veranlassen, sich wieder dem Schmerzpunkt zuzuwenden und einen Selbstheilungsprozess in Gang setzen.

Das Einfühlungsvermögen und das sog. Bauchgefühl das der Behandelnde mitbringt hilft dabei auch intuitiv Wahrgenommenes mit in die Behandlung zu integrieren. Denn häufig tauchen diese wichtigen Körperimpulse erst während einer Behandlung auf.

Bei meinen Behandlungen ist es mir ein großes Anliegen, dass die linke und die rechte Gehirnhälfte zusammen arbeiten. Das bedeutet für mich, dass sich das medizinische Fachwissen und die Intuition in der Behandlung ergänzen.

 

______________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.